E-paper - 09. Oktober 2020
Verlagsbeilage NK

E-Paper - Auswahl
 
 

In der Hauptrolle: Verglasung

Das Glas von Wohnwintergärten muss dämmende Eigenschaften haben. „Moderne Zweifach- und Dreifachverglasungen minimierenden Wärmeverlust und helfen die gesetzlichen Vorgaben der Energiesparverordnung zu erfüllen“, erklärt Thomas Mau von BHW. Zusätzlich gibt es Glas, das vor Lärm oder UV-Strahlen schützt, das sich selbst reinigt oder bruchfest ist – Letzteres ist beim Dach eine Pflicht! Je mehr Funktionen die Verglasung erfüllen soll, desto teurer wird sie. Zusammen mit dem Fachberater sollten Eigentümer ihre Prioritäten bestimmen. Ganzjährig bewohnbare Wintergärten sind ab etwa 15 000 Euro zu haben, individuelle Konstruktionen können ein Vielfaches kosten. Wohlfühloasen sind sie allesamt!

Verlagsbeilage NK vom Freitag, 9. Oktober 2020, Seite 41 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE